Herzlich Willkommen in der Welt des Holunders!

Die Holunder-Wunderwelt ist ein Schau- Erlebnis- und Genussgarten der alles rund um den Holunder bieten soll. Erstmals wird der, in unserer Region einzigartige Holunder, dem Besucher umfassend und an einem sichtbaren Ort zugänglich (auch im Sinne von gehen) gemacht.

Gegen Voranmeldung nehmen wir uns gerne Zeit und stellen unseren Familienbetrieb vor. Wir entführen Sie in die Welt des Holunders mit vielen Informationen und Verkostung direkt im Garten sowie auch die Verkostung unserer großen Produktpalette an Säften, Marmeladen usw. in unserem Verkaufsraum.

Interaktives 3D Panorama

Seit kurzem haben wir ein interaktives 3D Panorama von unserer Holunderwunderwelt. Hier klicken zum Anschauen

Rezepttip Herbst aus dem Kochbuch "Alles Holler!"

Holunder-Käferbohnensuppe

Zutaten: 1 Zwiebel, 1 EL Butter, 20 dag Rotkraut, 1 Apfel, 15 dag Holunderbeeren, 3/4 l Wasser, 1/16 l Rotwein, 1 Prise Nelken, 2 El Mehl, 1 EL Sauerrahm, Salz, Pfeffer

Zwiebel fein würfelig schneiden und in Butter anrösten, Rotkraut in dünne Streifen schneiden und 5 Minuten mitrösten. Apfel in Stifte schneiden, zusammen mit Holunder, Wasser, Rotwein und den Gewürzen zugeben und 15 Minuten mitkochen. Das Mehl mit dem Sauerrahm und etwas Wasser verrühren, die Suppe damit binden und abschmecken.

Dazu empfiehlt sich ein gutes Glas tanninarmer Rotwein zB Blauburger. Guten Appetit!

 

Plunderteigkipferl mit verschiedenen Füllen

Zutaten Plunderteig: 25 dag Butter, 25 dag Mehl

Zutaten Germteig: 50 dag Mehl, 1/4 l warme Milch, 10 dag Zucker, Salz 3 Eier, 7 dag Germ, Rum

Zutaten Fülle 1: 10 dag Kastanienpüree, 3 EL Holundermarmelade

Zutaten Fülle 2: 10 dag gemahlene Kürbiskerne, 2 EL Holundermarmelade

Die Zutaten für den Plunderteig gut verkneten, daraus ein viereckiges Stück formen und kalt stellen (=Butterziegel).

Für den Germteig aus den angegebenen Zutaten eine festeren Teig bereiten, kneten und gehen lassen

Anschließend den Germteig rechteckig (3x die Größe des Butterziegels) ausrollen, den Butterziegel in die Mitte geben und rechts und links einschlagen. Teig auseinander klopfen (auf die 3-fache Größe) und wieder zusammenschlagen. Diesen Vorgang wiederholt man dreimal. Dann den Teig eine halbe Stunde rasten lassen, noch einmal auseinander klopfen und zusammenschlagen. Für die Füllen die jeweiligen Zutaten miteinander vermengen.

Den Plunderteig in 4 Teile teilen und jeweils einen Kreis ausrollen. Diesen Kreis in 8 Teile teilen und an der Seite jeweils einen Teelöffel einer der Füllen geben und zur Spitze hin einrollen. Die so entstandenen Kipferl auf ein Blech geben, 10 Minuten gehen lassen, mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C goldgelb backen.