Herzlich Willkommen in der Welt des Holunders!

Die Holunder-Wunderwelt ist ein Schau- Erlebnis- und Genussgarten der alles rund um den Holunder bieten soll. Erstmals wird der, in unserer Region einzigartige Holunder, dem Besucher umfassend und an einem sichtbaren Ort zugänglich (auch im Sinne von gehen) gemacht.

Gegen Voranmeldung nehmen wir uns gerne Zeit und stellen unseren Familienbetrieb vor. Wir entführen Sie in die Welt des Holunders mit vielen Informationen und Verkostung direkt im Garten sowie auch die Verkostung unserer großen Produktpalette an Säften, Marmeladen usw. in unserem Verkaufsraum.

Interaktives 3D Panorama

Seit kurzem haben wir ein interaktives 3D Panorama von unserer Holunderwunderwelt. Hier klicken zum Anschauen

Rezepttip Frühling aus dem Kochbuch "Alles Holler!"

Topfenwaffeln mit Holunderdessertsauce

Zutaten: 250 g Topfen, 100 g Butter, 100 g Zucker, 1/2 Pkg. Vanillezucker, 3 Eier, 230 g Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver, 75 ml Mineralwasser, 1 Prise Salz

Zuerst Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Eier und Topfen nacheinander beigeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver un dem Salz mischen und nach und nach dazugeben. Wenn die Masse zum Rühren zu dick wird, Mineralwasser beimengen. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis das Mehl und das Mineralwasser aufgebraucht sind. Das Waffeleisen vorheizen, mit Öl oder Butter einpinseln und die Waffeln goldgelb backen. Die Waffeln mit Vanilleeis und Holundersauce garnieren.

 

Holundergefrorenes

Zutaten: 1/2 Äpfel, 1/8 l Weisswein, 1 Zimtstange, 3 EL Zucker, 1/8 l Holundernektar, 4 EL Honig, Saft 1 Zitrone, 2 cl Apfelschnaps, 1 Piccolo Sekt

Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Weisswein mit Zimt und Zucker aufkochen und die Apfelscheiben dazugeben und weichdünsten. Anschliessend auskühlen lassen, die Zimtstange entfernen und pürieren. Den Holundernektar mit Honig und Zitronensaft aufkochen und den Apfelsaft dazugeben. Die pürierten Äpfel mit Flüssigkeit unterrühren und in eine Form füllen. Mindestens 12 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Servieren herausnehmen und in eine Rührschüssel stürzen. Sekt dazugeben und mit einem Schneebesen oder (Stab-)Mixer verschlagen. Anschliessend in vorgefrostete Sektflöten füllen und sofort servieren. 

Eröffnung der Holunder-Wunderwelt am 23. Mai 2013

v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dr. Sepp Porta, Dr.med. Manfred Schollmeyer, Kammeramtsdirektor Dipl.-Ing. Werner Brugner, Renate und Dipl.-Ing. Johannes Christandl mit ihren Kindern Daniel und Magdalena, LAgb. Ing. Josef Ober

Am 23. Mai 2013 wurde die Holunder-Wunderwelt offiziell eröffnet. Wir freuten uns über zahlreichen Besuch!